header image
FTD arrow Karneval Blau-Weiss arrow Eröffnung Kampagne arrow Kampagne 2010/2011
Kampagne 2010/2011 mit dem Stimmenimitator Gerald Kollek PDF Drucken eMail

Bilder der Kampagneeröffnung 2010/2011: Teil 1


Die Eröffnung der Kampagne bei der Karnevalsabteilung Blau-Weiss der Freien Turner Dörnigheim fand bereits am 6. November statt. Die Eröffnungsveranstaltung wurden von den Nachwuchsmoderatoren Markus Wallisch und Dennis Herpich geführt. Um 20.11 Uhr nahmen die Prinzenpaare aus der vergangenen Kampagne in Begleitung des Elferrats und der Prinzengarde ihre Plätze auf der Bühne ein. Nachdem der Sitzungspräsident die Gäste im Saal begrüßt hatte, richteten die Prinzenpaare ein letztes Mal ihre Grußworte an das närrische Volk. Als erster Programmpunkt tanzte die Gruppe Soleluna ihren Tanz unter dem Titel „Tabaluga und Lilly“ mit dem sie bereits in der vergangenen Kampagne das Publikum begeisterte. Im Anschluss wurden durch Rolf Eisenhauer die ersten Ehrungen vorgenommen, doch dazu später mehr. Nun brachte die Gesangstruppe „Die Maa Watze“ den Saal in Bewegung. Mit ihren Stimmungsliedern wurde zum ersten Mal geschunkelt und bei der „Kersch in Derngem“ wurde auch begeistert mitgesungen. Jetzt war es an der Zeit das Kinderprinzenpaar zu verabschieden. Prinz Christian III und Prinzessin Tamara I bedankten sich bei den Gästen und den Blau Weissen für die tolle Kampagne und bereiteten sich vor ihr Amt an ein neues Kinderprinzenpaar, weiter zu geben. Das neue Kinderprinzenpaar wurde auf die Bühne geholt. Prinz Kai I und ihre Lieblichkeit Prinzessin Gina I, mit bürgerlichem Namen Kai Kronforth und Gina Steul, werden die Blau Weissen in der bevorstehenden Kampagne, repräsentieren. Die Prinzengarde zeigte ihr Können mit einem erstklassigen Gardetanz zu Ehren der alten und neuen Prinzenpaare. Auch einen neuen Ritter des Blau Weissen Schwanes gab es noch vor zu stellen. Diesen Job übernahm der Ritter des letzen Jahres, Helmuth Haberle. Der neue Ritter heißt Rainer Müller und ist schon viele Jahre einer der treusten Sponsoren der Karnevalisten in Dörnigheim. Unter anderem sponsert er jedes Jahr die Eintrittskarten für die Veranstaltungen der Blau Weissen. Dass das lustige Kinderbild auf den Eintrittskarten der Blau Weissen, tatsächlich ein Jugendbild von Herrn Rainer Müller sein soll, konnte nicht vollständig aufgeklärt werden.



Das Tanztrio präsentierte ihren Showtanz zum Thema „Die Flintstons“ und versetzte mit erstklassigen Hebefiguren und toller Choreographie die Gäste im Saal in die Steinzeit. Nun galt es auch für das große Prinzenpaar ihren Abschied zu nehmen. Auch Roger I und Heike I bedankten sich bei allen Gästen und Vereinsmitglieder die ihnen die vergangene Kampagne zu einem unvergesslichen Erlebnis gemacht haben. Als nächster Programmpunkt zeigte die Showtanzgruppe DACAPO noch einmal ihren Tanz „Hairspray“ aus dem gleichnamigen Musical. Die Gäste im Saal waren begeistert von dem tollen Tanz. War jetzt ein neues Prinzenpaar gefunden? Helmuth Haberle, der „Headhunter“ für Prinzenpaare bei den Blau Weissen stellte erst einmal die Alternative vor. König Dieter und sein Knappe Nils betraten die Bühne und hielten ihre ausgefeilte Antrittsrede. Leider konnte Rolf Eisenhauer dieses doch noch so ansehnliche Pärchen nicht gelten lassen. Ein Prinzenpaar wurde gesucht und nicht der König von Dörnigheim!!! Jetzt begann die Suche im Saal, zwei Gardemädchen begleiteten die neue Prinzessin von ihrem Platz auf die Bühne. Und wo war der Prinz? Der Prinz stand schon den ganzen Abend auf der Bühne und gab sich nun zu erkennen. Prinz Marius I und Prinzessin Laura I, mit bürgerlichem Namen Marius Guido Elmar Gilbert Hürtgen und Laura Rollof. Der Namen des Prinzen ist schon fast so lang wie sein offizieller Titel, der ja an dieser Stelle bereits bekannt gegeben wurde. Diese beiden freuen sich schon jetzt auf die bevorstehende Kampagne ließen sie das Publikum wissen und verließen zusammen mit allen anderen Aktiven die Blau Weisse Bühne um für den Stargast der Eröffnungsveranstaltung zu räumen. Der Stimmenimitator, Comedian und Kabarettist, Gerald Kollek betrat die Bühne der Blau Weissen. Gerald Kollek schaffte es auf einzigartige Weise, niveauvollen Witz und gekonnte Parodien zu vereinen. Genauso erstklassig wie die Stimme, imitierte Gerald Kollek auch die Mimik der Prominenten wie Angie, Angela Merkel, Marcel Reif Ranitzkie, Alfred Biolek, Inge Meisel und viele, andere mehr. Er erklärte auch wie man sich in eine solche Rolle hineinversetzt. Immer wieder nahm er auch den Sitzungspräsidenten Rolf Eisenhauer aufs Korn. Die Gäste im Saal waren begeistert. Rolf Eisenhauer und das Moderatorenduo Markus und Dennis, die mit ihren witzigen und gekonnten Moderationen den Abend hervorragend meisterten, verabschiedeten sich bei den Gästen und dem Stargast der Blau Weissen.
Während der gesamten Veranstaltung wurden mehrere Aktive der Karnevalsabteilung und der Tanzsportabteilung geehrt, was wir an dieser Stelle nicht unerwähnt lassen wollen. Geehrt wurden mit der Silbernen Flamme: Ilse Müller, Sonja Akrouti, Tabea Bastian, Dennis Leue und Jörg Kronforth. Mit der Goldenen Flamme: Melanie Kieffer und Kläre Weiss. Mit dem Goldenen Vlies: Paul Blätterbauer. Für Ihre unermüdliche Arbeit auf und hinter der Bühne, ob in einer Tanzgruppe oder einer anderen Gruppe, bedankten sich die KVA Blau-Weiss recht herzlich.

Last Updated ( Tuesday, 16 November 2010 )
Benutzername

Passwort

Erinnerung